Lukas Neunzig ist der neue MuCell Technology Expert im ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart. (Bildquelle: Engel)

Lukas Neunzig ist der neue MuCell Technology Expert im ENGEL Deutschland Technologieforum Stuttgart. (Bildquelle: Engel)

„Als Kompetenzzentrum können wir unsere Kunden noch besser dabei unterstützen, das Potenzial, das das physikalische Schäumen bietet, breiter auszuschöpfen“, sagt Claus Wilde, Geschäftsführer von Engel Deutschland am Standort Stuttgart. „Wir haben hier im Südwesten Deutschlands bereits heute mehrere große Kunden, die das Mucell-Verfahren in ihren weltweiten Werken einsetzen.“

Im Technikum von Engel in Wurmberg bei Stuttgart steht nun eine Fertigungszelle, die für Kundenversuche, Entwicklungsarbeiten und die anwendungstechnische Beratung sowie Schulungen und die Kleinserienfertigung zur VErfügung steht. Mit der Spritzgießmaschine Duo 350 mit 3500 kN Schließkraft, einem Easix-Mehrachsroboter und einer T-200-MuCell-Einheit von Trexel, Wilmington, USA, deckt die Anlage ein breites Anwendungsspektrum ab.


Aktualisierte Marktübersicht über Spritzgießmaschinen-Baureihen

(Bildquelle: Arburg, Sumitomo (SHI) Demag, Witmann Battenfeld, Engel)

Marktübersicht Spritzgießmaschinen

Die Marktübersicht enthält die branchenrelevanten Spritzgießmaschinen, sortiert nach Einsatzbereichen, zu verarbeitendem Material und weiteren wesentlichen Kriterien. Zugleich bildet sie Entwicklungstrends der Maschinentechnik ab, wie das Verketten einzelner Produktionsschritte oder die immer mehr Komponenten betreffende Energieeffizienz. Auch Verarbeitungsverfahren wie das Schaumspritzgießen oder die Mehrkomponenten-Technik halten Einzug in die Technik der Spritzgießmaschinen und damit in diese Marktübersicht. Starten Sie den Vergleich und finden Sie das richtige Produkt.

Potenzial des Schaumspritzgießens

Mucell ist nicht nur was für Automobilisten, erklärt Wilde: „Wir erhalten verstärkt Anfragen auch aus anderen Branchen, zum Beispiel dem technischen Spritzguss oder der Medizintechnik.“ Gründe dafür liegen einerseits in dem anhaltenden Trend zur Leichtbauweise. Andererseits spricht auch die Qualität der mittels Schaumspritzgießen hergestellten Teile für sich.

Beim physikalischen Schäumen wird während des Plastifizierens ein Treibgas in die Kunststoffschmelze injiziert. Nach dem Einspritzen in die Form geht das Gas wieder aus der Schmelze und bildet eine feinzellige Schaumstruktur. Auf diese Weise wird im Vergleich zum Standardspritzguss zum Füllen der Form deutlich weniger Material benötigt und das Bauteilgewicht sinkt. Gleichzeitig erweisen sich mittels MuCell produzierte Bauteile als äußerst dimensionsstabil. Da sich durch das Schäumen die Fließeigenschaften der Schmelze verbessern, werden auch anspruchsvolle Geometrien mit Hinterschnitten vollständig gefüllt.

Mucell ist eine Marke von Trexel. Als Systemanbieter übernimmt Engel für seine Kunden den Import der Mucell-Einheiten sowie die steuerungs- und sicherheitstechnische Integration in die Spritzgießmaschine.