Hohe Zyklusgeschwindigkeiten für anspruchsvolle Anwendungen (Bildquelle: Woojin Plaimm)

Hohe Zyklusgeschwindigkeiten für anspruchsvolle Anwendungen (Bildquelle: Woojin Plaimm)

Produziert wird auf einer vollelektrischen TE110 mit 1.100kN Schließkraft, deren lichte Holmweite 410 x 410 mm beträgt. Als Spritzaggregate werden für die Maschine Schneckendurchmesser von 22 bis 32 mm angeboten. Angetrieben wird die Maschine durch Servomotoren. Die Baureihe steht für hohe Zyklusgeschwindigkeiten durch parallel ablaufende Bewegungen. Durch einen eigenen Servomotor für jede Betätigungsfunktion an der Maschine lässt sich jede Bewegung parallel steuern, einschließlich der Teileentnahme während des Aufdosierens für den nächsten Zyklus. Die Baureihe eignet sich ideal für anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Präzision in den Bereichen Elektronik, Verpackung und Medizin. Im Betrieb sind die Maschinen der Baureihe sehr leise, sauber, energieeffizient, emittieren wenig Wärme, arbeiten ohne den mit der Ölrückkühlung verbundenen Aufwand und bieten so verbesserte Umwelt- und Arbeitsbedingungen. Das Kniehebelsystem der Baureihe wurde durch Finite-Elemente-Analyse für eine optimale Kräfteverteilung entwickelt. Die Schließkraft wird von den Konzentrationspunkten an den Rändern der Form zum Zentrum abgeleitet. Dank des Kniehebelprinzips entsteht eine gleichförmige Schließkrafthüllkurve um die Kavität herum. Eine effizient angelegte Schließkraft senkt die Energieanforderungen und gestattet einen größeren Einspritz- und Forminnendruck. Ein Antriebsmotor sorgt für die Anpassung der Schließe an unterschiedliche Werkzeugeinbauhöhen.

Halle A5, Stand 5106