Hochdynamische vollelektrische Schnellläufer-Maschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Hochdynamische vollelektrische Schnellläufer-Maschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Die Ecopower Xpress 400/3300+ ist ab Herbst dieses Jahres in den Schließkraftgrößen 400 und 500 t mit Spritzaggregaten in 3 Größen für Spritzgeschwindigkeiten von bis zu 600 mm/s und Einspritzdrücken von bis zu 2.500 bar am Markt verfügbar und löst die TM Xpress, die schnelllaufende Kniehebelmaschine in hydraulischer Ausführung, ab. Besonders hervorzuheben ist die hohe Einspritzdynamik mit bis zu 1.500 mm/s² Beschleunigung. Bei der Maschine handelt es sich um eine rein elektrische Hochleistungsmaschine, deren hochdynamische Antriebsachsen für Einspritzen, Schließen und Öffnen für schnelle Bewegungen und hohe Regelgenauigkeit ausgelegt sind. Der Einspritzvorgang erfolgt über ein Zahnstangengetriebe, das über ein duales Motorenkonzept angetrieben wird. Durch geringe rotatorische Massen erreicht man mit dieser Antriebslösung sehr hohe Beschleunigungs- und Geschwindigkeitswerte, die über denen herkömmlicher hydraulischer Lösungen beziehungsweise denen elektrischer Spindelantriebe liegen. In Verbindung mit der exakten Regelung seiner servoelektrischen Antriebe werden mit dem Hochleistungsspritzaggregat höchste Präzision, Wiederholgenauigkeit, Beschleunigung und Geschwindigkeit erzielt. Mit einhergehend ist ein sehr niedriger Energieverbrauch, der durch das Kinetic Energy Recovery System, das Bremsenergie in elektrische Energie umwandelt, noch weiter reduziert wird. Alle Hauptbewegungen der Schließeinheit werden bei der Maschine über wassergekühlte Servomotoren angetrieben. Für die Nebenbewegungen wie Auswerfer, Düsenhub oder Kernzüge wird im Standard ein Servo-Hydraulikaggregat eingesetzt.

Halle B1, Stand 1204