Erster thermoplastischer Öltank für Trockensumpfmotoren weltweit

Erster thermoplastischer Öltank aus PA 66 (Bildquelle: BASF)

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen erfordert die beabsichtigte Transaktion Konsultationen von Solvay, Rheinberg, mit den relevanten Sozialpartnern. Danach werden BASF, Ludwigshafen, und Solvay einen Kaufvertrag abschließen. Dieser steht wie immer bei Transaktionen dieser Größenordnung unter Vorbehalt der Genehmigung der Wettbewerbsbehörden sowie der formellen Zustimmung eines Joint-Venture-Partners. Letzterer hat allerdings bereits versichert, zustimmen zu wollen, wenn es denn soweit ist. Solvay und BASF wollen die Übernahme im dritten Quartal 2018 abschließen.

Zuwachs für Business Units Performance Materials und Monomers

Der Umsatz des Polyamid-Geschäfts von Solvay Jahr 2016 bei rund 1,3 Mrd. EUR, das EBITDA betrug rund 200 Mio. EUR. In diesem Bereich arbeiten rund 2.400 Mitarbeiter weltweit, davon rund 1.300 in Frankreich. Außerdem wären weltweit zwölf Produktionsstandorte sowie vier Forschungs- und Entwicklungsstandorte und zehn technische Beratungszentren Teil der Akquisition. Organisatiorisch will BASF das Polyamid-Geschäft von Solvay in die beiden Unternehmensbereiche Performance Materials und Monomers integrieren.

Technische Kunststoffe werden gestärkt

Das Portfolio von BASF für technische Kunststoffe würde durch die Akquisition ergänzt und die Position des Unternehmens als Anbieter von Lösungen für die Transport-, Bau- und Konsumgüterindustrie sowie für weitere industrielle Anwendungen gestärkt. Regional betrachtet verspricht sich BASF Vorteile in Asien und Südamerika, wo sich wichtigte Wachstumsmärkte für das Unternehmen befinden. Quasi als Nebeneffekt steigt außerdem die Produktionskapazität für Polymere allgemein. Im Speziellen stärkt BASF damit seine Polyamid-6.6-Wertschöpfungskette, was in wesentlichen den Rohstoff Adipodinitril (ADN) umfasst.

(dl)


Weitere Nachrichten zu Übernahmen in der Kunststoffbranche

Die Geschäftsführer besiegeln die Übernahme: Rolf Sonderegger (r.), CEO von Kistler, und die bisherigen Besitzer von Vester Elektronik, Ulrich Renger (m.) und Thomas Vester. (Bildquelle: Kistler)

Messtechnikhersteller

Die Einkaufstour geht weiter: Kistler übernimmt einen Hersteller von Sensorik und Prüfautomaten

Kistler kauft Vester Elektronik, ein Hersteller von optoelektronischen Sensoren sowie Prüf- und Sortieranlagen. Das ist seit Mai 2016 bereits die dritte Übernahme des schweizer Messsystem-Herstellers. mehr…

28. August 2017 – News

Hans Wimmer, Geschäftsführer von B&R: "Die ABB-Teams der Bereiche SPS und Servoantriebstechnik werden in die B&R-Organisation integriert.“ (Bildquelle: Redaktion IEE)

Interview mit Hans Wimmer, Geschäftsführer von B&R

B&R ist ABBs Speerspitze im Maschinenbau

Die Übernahme des Automatisierungs-Lösungsanbieters B&R durch ABB Anfang April hat große Wellen geschlagen. Im Interview bekräftigt B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer, dass B&R mit der bisherigen Mannschaft und als eigenständiges Unternehmen weiterbestehen wird. mehr…

7. Juni 2017 – Fachartikel

Clariant und Huntsman wollen fusionieren. Am 22.5.2017 haben sie eine diesbezügliche Absichtserklärung unterschrieben. (Bildquelle: Dragonimages – Fotolia.com)

Zusammenschluss zweier Kunststoffhersteller

Clariant und Huntsman wollen fusionieren

Clariant gab bekannt, dass es mit Huntsman über eine Fusion verhandelt. Das würde einen Chemiekonzern mit einem Unternehmenswert von 20 Mrd. US-Dollar ergeben. Ende des Jahres soll alles unter Dach und Fach sein. mehr…

22. Mai 2017 – News

Der Spezialchemiekonzern Lanxess treibt die Integration der Geschäfte des übernommenen Unternehmens Chemtura voran: Der Brite Stephen Forsyth ist ab 1. Juni 2017 als Chief Integration Officer im Vorstand dafür verantwortlich. (Bildquelle: Lanxess)

Chemieunternehmen

Lanxess erweitert Vorstand für Chemtura-Integration

Der Spezialchemiekonzern Lanxess treibt die Integration der Geschäfte des übernommenen Unternehmens Chemtura voran: Der Brite Stephen Forsyth ist ab 1. Juni 2017 als Chief Integration Officer im Vorstand dafür verantwortlich. mehr…

16. Mai 2017 – News

Sparprogramm und massiver Stellenabbau bei Lanxess im Gespräch

Flammschutz- und Schmierstoffadditive

Lanxess-Übernahme von Chemtura abgeschlossen

Lanxess hat die Übernahme von Chemtura zum 21. April 2017 abgeschlossen. Der Zukauf des Additivherstellers mit einem Jahresumsatz von 1,5 Mrd. EUR ist der größte, den Lanxess bisher durchgeführt hat. mehr…

24. April 2017 – News

Ein Grund zu feiern für die beiden Chemieunternehmen: Die EU-Kommission genehmigt den Zusammenschluss von Dupont und Dow Chemical. (Bildquelle: Maridav – Fotolia.com)

EU-Kommission genehmigt Zusammenschluss

Dupont und Dow Chemical dürfen fusionieren

Unter Auflagen dürfen die Chemiekonzerne Dupont und Dow Chemical fusionieren. Demnach muss Dupont einen Großteil seiner Pestizidsparte verkaufen. Das könnte BASF interessieren. mehr…

28. März 2017 – News