Formnext

Durch die Übernahme der Rosmould in Moskau erweitert der Veranstalter der Formnext (Bild) sein Portfolio an Messen für Formenbau. (Bildquelle: Mesago)

„Russland zählt weiterhin zu den Ländern mit hohem Potenzial für Wirtschaftswachstum und Messe-Business. Auf dem Markt lässt sich ein gesteigerter Bedarf an Werkzeugmaschinen für Schlüsselbranchen wie Energiegewinnung, Transport, Fahrzeugbau und Landwirtschaft beobachten“, sagt Dmitry Sorokorensky, Geschäftsführer der Moldexpo LLC. Rosmould bringe seit 2006 Fachleute aus verschiedensten Branchen zusammen und biete innovative Lösungen im den Bereichen Konzeption und Herstellung von Produkten und Prototyping-Equipment sowie im Formen-, Druckgussformen- und Stanzformenbau. „Die Messe Frankfurt ist einer der Key Player auf dem Messemarkt und verfügt über eine große Expertise auf vielen Geschäftsfeldern. Ihre Erfahrung leistet einen großen Beitrag zur weiteren Entwicklung von Rosmould“, so der Geschäftsführer weiter.

Petra Haarburger, Geschäftsführerin von Mesago Messe Frankfurt bezeichnete die Übernahme als „bedeutenden Schritt bei der Erweiterung unseres Messeportfolios“. „Wir glauben fest an die positiven Perspektiven des russischen Marktes für zukunftsweisende Produktionstechnologien“, so Haarburger weiter, „unser Know-how durch Leitmessen wie die Formnext powered by tct oder die SPS IPC Drives sowie die gute Kenntnis des russischen Marktes durch unsere Schwestergesellschaft Messe Frankfurt RUS sind Schlüsselfaktoren für die zukünftige erfolgreiche Entwicklung von Rosmould.“

Die nächste Rosmould findet vom 19. bis 21.06.2018 im Rahmen der IEC Crocus Expo in Moskau statt.