Führungswechsel beim Heißkanalhersteller INCOE International Europe: 
Christian Siegel (l.) und Frank Daniel (r.) übernehmen als Doppelspitze die Firmenleitung. Der bisherige geschäftsführende Prokurist Gunnar Gramatzki (m.) verlässt das Unternehmen. (Bildquelle: Incoe)

Führungswechsel beim Heißkanalhersteller Incoe International Europe:
Christian Striegel (l.) und Frank Daniel (r.) übernehmen als Doppelspitze die Firmenleitung. Der bisherige geschäftsführende Prokurist Gunnar Gramatzki (m.) verlässt das Unternehmen. (Bildquelle: Incoe)

Ab dem 1. August übernehmen Christian Striegel und Frank Daniel die Geschäftsführung beim Heißkanalhersteller Incoe International Europe, Rödermark, als Doppelspitze. Striegel verantwortet seit neun Jahren den Bereich Technik und Produktentwicklung. Daniel leitet seit 2015 die Finanzen des Unternehmens. Gunnar Gramatzki war neun Jahre Geschäftsführer von Incoe und wird das Unternehmen Ende August verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

Das Unternehmen verspricht sich von der Doppelspitze, „effizienter auf die Entwicklungen der globalen Märkte zu reagieren“. „Die Aufgaben der Zukunft in die Hände zweier Persönlichkeiten zu legen, die sich menschlich und fachlich hervorragend ergänzen, war für uns von zentraler Bedeutung,“ betont der Noch-Geschäftsführer Gramatzki.

Eric Seres, CEO der Incoe Corporation USA, kommentiert den Führungswechsel in Rödermark mit den Worten: “Gunnar Gramatzki hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet und dem Unternehmen wertvolle strategische Impulse gegeben. Mit dem Blick auf die Zukunft freue ich mich nun auf die Zusammenarbeit mit Christian Striegel und Frank Daniel“.

(dl)


Heißkanaldüsen, -systeme und -verteiler 2016

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild