Thermogeformte Becher unterschiedlichster Geometrie brilliant dekoriert (Bildquelle: Illig)

Thermogeformte Becher unterschiedlichster Geometrie brilliant dekoriert (Bildquelle: Illig)

Ein18-fach-Werkzeug fertigte stündlich etwa 17.280 Rechteck-Becher aus Polypropylen – direkt beim Formen auf allen vier Seitenwänden und auf dem Becherboden in Fotoqualität dekoriert. Eine speziell konzipierte IML-Einheit entnahm die mit dem Motiv bedruckten Zuschnitte aus einem Magazin und legte sie in die Kavitäten des Werkzeugs in der Formstation des Thermoformers ein. Das Label verband sich beim anschließenden Formen der Folie konturgenau und dauerhaft mit der Formteilwand. Die Verpackung ist beliebig gestaltbar: von becher- bis zu schalenförmig. Ein Vorteil dieser Technik ist die große Dekorfläche. Zusätzlich kann das Etikett sogar zur Steifigkeitserhöhung der Verpackung beitragen. Hierdurch lässt sich die Dicke der eingesetzten Verpackungsfolie reduzieren und dennoch die geforderte Top Load der Packung einhalten.