Diese fortschrittlichen Additive können die TPO-Leistung in einem breiten Spektrum von Fahrzeuganwendungen entscheidend verbessern. Das Spektrum reicht von Stoßfängern, Türpaneelen und Instrumententafeln über rückseitige Sitzbespannungen, Säulen­blenden bis hin zu Kotflügelauskleidungen und  Heckleuchtengehäusen.Während viele handelsübliche Stabilisatoren in der Lage sind, Kunststoffen einen gewissen Schutz zu verleihen, geht die fortschrittliche Stabilisatortechnologie dieser Serie einen Schritt weiter und sorgt für ein optimal ausgewogenes Verhältnis von Verarbeitbarkeit, Wirtschaftlichkeit und dauerhaft hoher Leistungsfähigkeit. So ermöglichen diese Materialien vor allem, dass TPO-Anwendungen die internationalen Standards und Spezifikationen von Originalausrüstern für die Witterungsbeständigkeit von Außen- und Innenbauteilen erfüllen, ohne Probleme mit flüchtigen organischen Stoffen, Ausblühen oder der Lackhaftung zu verursachen.