Weiterbildung in China: SKZ- Lehrgangsleiter Ulrich Schätzlein erläutert spezielle Themen der Spritzgießtechnik. (Bildquelle: SKZ)

Weiterbildung in China: Lehrgangsleiter Ulrich Schätzlein erläutert spezielle Themen der Spritzgießtechnik. (Bildquelle: SKZ)

Das Süddeutsche Kunststoffzentrum (SKZ) kann seinen asiatischen Kunden nun Spritzgieß-Lehrgänge und individuelle Kundenschulungen direkt in China anbieten und geht hierzu eine Kooperation mit dem Maschinenhersteller Sumitomo Demag ein. Die Lehrgänge finden an den neuesten Spritzgießmaschinen im Showroom von Demag in Ningbo, China statt. Die ersten drei Lehrgänge wurden der Mitteilung zufolge bereits sehr erfolgreich im November und Dezember 2016 abgehalten.
Für die Zukunft plant das Süddeutsche Kunststoffzentrum zweimal im Jahr die Spritzgieß-Lehrgänge „Einrichter Spritzgießen“, „Spritzgießfehler und Bemusterung von Spritzgießwerkzeugen“ sowie individuelle Firmenschulungen direkt in China anzubieten. „Diese Kooperation ermöglicht dem SKZ, seinen Kunden hochwertige Spritzgieß-Lehrgänge zu einem sehr kompetitiven Preis anzubieten, für deren Qualität wir als bedeutendster Dienstleister der Kunststoffindustrie stehen“, kommentiert Lehrgangsleiter Ulrich Schätzlein.