Geschäftsführer Alexander Hein erklärt auf den 20. Technologietagen des Konstruktionsbüros Hein das  Isoform-Werkzeug. (Bildquelle: Mara Hein)

Alexander Hein erklärt auf den 20. Technologietagen des Konstruktionsbüros Hein das Isoform-Werkzeug. (Bildquelle: Mara Hein)

Die 72 Ausstellerunternehmen, die sich 2017 auf dem Technologietag des Konstruktionsbüros Hein, Neustadt am Rübenberge, präsentieren, zeigen unterschiedliche Aspekte einer werkstoffgerechten Produktenwicklung sowie einen simulationsgestützten Werkzeugbau auf. Ebenso haben die Aussteller Verfahren und Technologien im Gepäck, um eine Spritzgießfertigung auch bei sinkenden Losgrößen hochwertig und dennoch wirtschaftlich zu gestalten.

„Wir freuen uns auf eine gute Mischung aus bekannten und neuen Ausstellerfirmen. Und auf diskussionsfreudige und interessierte Teilnehmer, die sich gegenseitig mit ihrer Begeisterung für neue Ideen anstecken und in einen lebhaften Austausch treten werden“, so Veranstalter Alexander Hein.

Fachvorträge zu Produktenwicklung, Produktion und Werkzeugbau

Die 15 Fachvorträge des 21. Technologietages bilden die Bereiche Produktentwicklung, Formenbau und Produktion ab, wobei im Themenkomplex Produktion die Temperierung einen Schwerpunkt bildet.

Unter Produktentwicklung fallen die Vorträge der Unternehmen

  • Konstruktionsbüro Hein: Umbruch in der Produktentwicklung / Fehlervermeidung durch Simulation,
  • Barlog Plastics: Technische Thermoplaste – PA, POM, PBT sowie
  • LPKF Welding Quipment: Laserschweißen mit variabler Nahtbreite.

Den Bereich Werkzeug- und Formenbau behandeln unter anderem

  • AHP Merkle: Hydraulikzylinder,
  • Polar-Form Werkzeugbau: Mehrkomponententechnik,
  • Reichle Gravier- und Laserschweißzentrum: Lasertexturierung sowie
  • Uddeholm: Zähe Stähle – Bruchsicherheit – Oberflächen.

Mit Produktionsverfahren befassen sich die Vorträge des

  • SKZ – KFE: Fehler bei der Spritzgießverarbeitung,
  • Stir³ Scholz Technik: Auslegung der Temperierung,
  • GWK: Temperierung im Mikrospritzguss,
  • VDWF: Intelligente Vernetzung von Spritzgießwerkzeug und Maschine,
  • ONI-Wärmetrafo: Innovatives Temperiermanagement,
  • Elmak-Wassertechnik: Korrosionsschutz in Kühlwassersystemen und
  • Wittmann Battenfeld.

Für den Besuch der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen über Aussteller und Vorträge und Anmeldeformulare für Besucher bietet die Homepage des Veranstalters.

(dl)