Bild

Anlässlich der diesjährigen Plast kehrt nach vielen Jahren die dem Gummi gewidmete Satelliten-Messe Rubber 2012 zurück. Wie bereits im Jahr 2009 findet die Plast zeitgleich mit den Ausstellungen Ipack-Ima, Grafitalia (Druckmaschinen) und Converflex (Verarbeitungstechnologie) statt, die die Bereiche Verpackung, Grafik und Converting abdecken. Die Triennale für die Kunststoff- und Kautschukindustrie bietet Gelegenheit, sich einen Überblick über die neuesten Entwicklungen bei den Produktionssegmenten von den Rohstoffen bis zu den Endprodukten, von den Verarbeitungsmaschinen bis zu den Dienstleistungen zu verschaffen.

Ein umfangreiches Begleitprogramm aus technisch-wissenschaftlichen Konferenzen, Sonderausstellungen und Fachseminaren rundet die Messe ab. Schwerpunkte hierbei sind beispielsweise Kongressveranstaltungen zu biologisch abbaubaren Materialien sowie zur Anwendung von Kunststoffen in der Landwirtschaft. Über 1.100 Aussteller aus rund 40 Ländern haben sich zur Plast 2012 angemeldet.

 

Begleitveranstaltungen

Tagungen während der Plast 2012

Dienstag

  • Eröffnung der Technologischen Woche

Mittwoch

  • Die Kosten des PVC
  • Aktive Verpackungen, mit Fokus auf Nanomaterialen
  • Ester-Weichmacher

Donnerstag

  • EPS zwischen Energie und Umwelt
  • Schadstoffemissionen
  • Reach für die Polymerindustrie
  • Mucell-Technologie

Donnerstag bis Freitag

  • Biopolpack – Verpackungskongress

Freitag

  • Polymernanokomposite
  • Verplast 2012 – Kunststoff-Lackierung
  • Compo Inn

 

Messe kompakt

Plast 2012

  • Termin: 8. bis 12. Mai 2012
  • Ort: Messegelände der Fiera Milano in Rho, Mailand
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 14 Uhr
  • Eintrittspreise: 20 Euro für einmaligen Zutritt, 50 Euro für fünfmaligen Zutritt
  • Vorverkauf: Im Internet über www.expopage.net/prereg/plast/buy/index.jsp?lang=en
  • Veranstalter: Promaplast, Italien
  • Turnus: Alle drei Jahre
  • Rahmenprogramm: Tagungen, Betriebskonferenzen
  • Angebot: Überblick über die neuesten Entwicklungen bei den Produktionssegmenten von den Rohstoffen bis zu den Endprodukten, von den Maschinen bis zu den Dienstleistungen der Kunststoff- und Kautschukindustrie

    www.plastonline.org

Autor

Über den Autor

Georg Sposny