CAD/CAM-TECHNOLOGIE Die Bearbeitungsstrategien für das CAM-System Hypercad /Hypermill von Open Mind sind gerade für den Werkzeug- und Formenbau hilfreich und leisten durch die gesamte Prozesskette einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Anwenderunternehmen. Bereits vor der eigentlichen Bearbeitung hilft Hypermill den Anwendern durch eine intelligente und dynamische Rohteildefinition. Die Rohteilkonturen werden dabei aus Flächenmodellen und Solids beliebiger CAD-Modelle generiert. Für das Schruppen der Rohteile oder auch für die Abtragssimulation werden in der Version 2011 jetzt auch Flächenmodelle für die Rohteildefinition genutzt. Die neue Version ermöglicht eine einfache und schnelle Kollisionsbetrachtung bezüglich der Spannmittel. Diese werden als eigenes Element in der Jobliste verwaltet. Jeder Jobliste kann so ein beliebiges Spannmittel zugeordnet werden. Spannmittel sind somit bereits bei der Berechnung der Bearbeitungsstrategie für den Kollisionscheck nutzbar. Die Taschenfeature-Erkennung des Systems erkennt nun Nuten bei offenen und geschlossenen Taschen mit Böden. Das bedeutet, parallel verlaufende Wände werden als Nut erkannt und deren Mittelkontur angezeigt.