Bild

ZERKLEINERUNGSSYSTEM Zur Vermarktung in Europa hat Maguire für sein PRS-System die notwendige CE-Zulassung erhalten. Außerdem wurde das Spektrum der Kunststoffabfälle, die sich mit dem System aufbereiten lassen, erweitert und umfasst nun auch Polystyrol und Weich-PVC. Das zweistufige System stellt aus massiven Kunststoffabfällen zunächst Scheiben oder Platten her und verarbeitet diese dann zu hochwertigem, einheitlichem Mahlgut. Die massiven Kunststoffabfälle bestehen üblicherweise aus dem Material, das bei Auftrags- oder Farbwechseln während der Übergangszeit aus dem Extruder kommt. Es wird normalerweise auf den Hallenboden abgelassen, wo es aushärtet, abgekratzt wird und am Ende auf einer Deponie entsorgt werden muss. Das PRS ist speziell für die großen Kräfte zum Zerkleinern derart massiver Kunststoffmassen ausgelegt.