Bild

DÜSE Das HPS III-S-Standarddüsenprogramm von Ewikon ist um eine leistungsfähige und schlanke Variante für kleine und kleinste Schussgewichte ergänzt worden. Die Düse mit einem Schmelzekanaldurchmesser von 3 mm verfügt über hochpräzise gefertigte Ausfräsungen im schmelzeführenden Druckrohr, in die eine sehr kompakte Wendelrohrpatronenheizung sowie ein Thermofühler integriert sind. Dies ermöglicht einen verlustminimierten, äußerst gezielten Wärmeeintrag mit gleichmäßigem Temperaturprofil über die gesamte Düsenlänge bis in den Anschnittbereich. Gegenüber Konzepten mit aufgeschobenen Heizpatronen ist damit eine konstant hohe und jederzeit reproduzierbare Heizleistung gewährleistet, die gerade bei hochfachigen Anwendungen die Prozesssicherheit deutlich steigert. Die Schussgewichtsobergrenze pro Düse liegt, je nach Material, bei 5 g bis 30 g.

Fakuma 2011, Halle A2, Stand 2203