Bild

DOPPELSCHNECKENEXTRUDER Drei neue ZSK MEGAcompounder 26Mc von Coperion hat Treffert vor Kurzem für die Herstellung von Farbmasterbatches in Betrieb genommen. Zwei der Anlagen sind für das Pre-Mix-Verfahren bestimmt, die dritte für das Split-Feed-Verfahren mit einer Seitenbeschickung und mehreren gravimetrischen Dosierungen. Als Spezialist für Additiv- und Farbmasterbatches muss der Anwender auch mittlere und kleine Losgrößen wirtschaftlich produzieren können. Dazu ist eine hohe Anlagenverfügbarkeit erforderlich, welche die Compoundierextruder der Reihe durch spezifische Vorteile erfüllen. Die ineinandergreifenden, dichtkämmenden Doppelschnecken sind selbstreinigend, der Austrag ist totraumarm. Daher ist bei einem Farbwechsel der Reinigungsaufwand gering, so dass sehr kurze Wechselzeiten möglich sind.