ROBOTERSIMULATION Die neue Software RobotStudio Version 5.13 von ABB Automation steigert die Effizienz beim Programmieren von Roboteranwendungen. Sie eröffnet neue Dimensionen bei Planung, Programmierung und Betrieb von robotergestützten Anlagen. Gegenüber den Vorgängern bietet sie ein deutlich erweitertes Funktionsspektrum. So lassen sich mit der Funktion ScreenMaker schnell individuelle Bedienoberflächen für das Handprogrammiergerät FlexPendant erstellen, ohne Programmierkenntnisse und Entwicklungsumgebung. Die neu eingeführten SmartComponents erlauben es, Peripheriegeräte wie Greifer, Sensoren, Förderbänder und Werkzeugmaschinen realitätsgetreu in die Simulationsumgebung einzubinden. Am wichtigsten aber ist: durch die offline-Programmierung am Standard-PC kann der reale Roboter weiter arbeiten, ohne Produktionsunterbrechung.