In dem Buch “Russland gibt Gas – Die Rückkehr einer Weltmacht” (rund 250 Seiten, 19,90 Euro, Hanser, München 2008, ISBN 978-3-446-41395-5) analysiert der Russlandexperte Alexander Rahr die machtpolitische Bühne dieses Landes und zeigt auf, wer im Hintergrund die Strippen zieht und was das alles für Investoren, Unternehmen und die einfachen Bürger im Westen bedeutet. Der Autor ist Programmdirektor in der Deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik (DGAP), Berlin, und sitzt im Lenkungsausschuss des “Petersburger Dialogs”.